Erweiterte Suche
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
 
Zufallsbild

TEAC A 3300 Schematic Diagram
TEAC A 3300 Schematic Diagram

spule


AEG Telefunken K 1
AEG Telefunken K 1

            

AEG Telefunken K 1
Beschreibung:  
Schlüsselwörter:  
Datum: 23.08.2002 21:37
Hits: 3303
Downloads: 14
Bewertung: 1.00 (2 Stimme(n))
Dateigröße: 14.4 KB
Hinzugefügt von: firstthird


Autor: Kommentar:
Grasso
Member

Registriert seit: 06.10.2004
Kommentare: 1
Bitte mehr!

Was steht denn auf dem Blatt? Stammt es aus einem Vorkriegsjournal? Hast Du einen Scanner zum Kopieren?????
06.10.2004 00:44 Offline Grasso grasso789 at versanet.de
firstthird
Member

Registriert seit: 10.11.2004
Kommentare: 1
Text:

zum einen: Telefunken hat Nachdrucke und damit auch Veröffentlichungen erlaubt, mit der Vorgabe, die Quelle anzugeben, was hiermit geschieht:
Ich habe das Bild aus einem TFK-Prospekt wohl aus der Mitte der 60-iger. Das Orginai war von Kinderhand "verschönert", es war einige Arbeit zur Restauration notwendig.
Der Text lautet:
"*Große Deutsche Funkausstellung*, Berlin 1935-- Das erste Tonbandgerät der Welt wird der Öffentlichkeit vorgestellt.
Schon damals trug dieses Gerät den Namen *Magnetophon*, das allen TELEFUNKEN-Tonbandgeräten geschützet Warenzeichen.
Es war der Beginn einer Entwicklung, die immer wieder von den Erfindern und Pionieren des Tonbandgerätes vorangetrieben wurde. Die Ergebnisse ihrer Forschungen und Ideen finden sich inzwischen in allen Tonbandgeräten der Welt.
Heute gibt es viele Tonbandgeräte, aber Tonbandgeräte Magentophon baut nur TELEFUNKEN.
Technische Daten:
Frequenzgang 50-6000 Hz. Bandgschwindigkeit 76 cm/sec.. Spieldauer einer 30 cm-Spule 20 Minuten. Drucktastensteuerung für allle Bandlauffunktionen. Automatischer Abschalter bei Banddurchlauf. Eingebaute Aufnahmesperre.
3-Motorenlaufwerk mit Ventilatorkühlung. Synchrontaste zum Überspielen eines Bandes von einer Maschine auf eine andere. Störabstand 35 dB. Anschluß für 220 Volt Wechselstrom. Leistungsaufnahme einschließlich Verstärker mit 2 Watt-Endstufe ca. 250 Watt. Verschließbarer Koffer.
Magnetphon K 1, z.Z. vergriffen ca. RM 1200.-"

Neben dem Bild des Tonkopfes steht folgender Text:
"Rotierender Magnetophonkopf- eine Spezialentwicklung des Hauses TELEFUNKEN aus den ersten Jahren der Magnetton-technik"
08.04.2006 21:02 Offline firstthird Dr.Stegmeier at t-online.de
Friedrich Engel
Member

Registriert seit: 08.02.2006
Kommentare: 11
Das ist ein Magnetophon K 2!

Auch Telefunken hatte manchmal Probleme mit der eigenen Geschichte. Das, zugegeben schöne, Bild zeigt eindeutig ein Magnetophon K 2, Baujahr 1936 (beim K 1 waren die Bedientasten geringfüging anders angeordnet).

Die neckische Bemerkung "ZUR ZEIT" vergriffen" hätte sich der Werbefritze auch noch ersparen können!
11.02.2007 12:33 Offline Friedrich Engel Friedrich.Engel at t-online.de



   Nächstes Bild:
AEG Telefunken M 15 A   

 

RSS Feed: AEG Telefunken K 1 (Kommentare)