Erweiterte Suche
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
 
Zufallsbild

Projektion auf eine kleine Papierfläche
Projektion auf eine kleine Papierfläche
Kommentare: 0
spule


Michael Jackson Thriller
Michael Jackson Thriller

            

Michael Jackson Thriller
Beschreibung: Thriller (Album)

Thriller ist ein Album des US-amerikanischen Musikkünstlers Michael Jackson aus dem Jahre 1982 und stellt dessen sechstes Soloalbum in seiner Karriere dar. Mit etwa 110 Millionen verkauften Exemplaren ist Thriller das weltweit erfolgreichste und meistverkaufte Album der Tonträgergeschichte. Wie bei seinem Vorgängeralbum Off the Wall war Quincy Jones Co-Produzent.

Künstlerische Bewertung

Thriller gilt als Jacksons bestes Album (vor seinem Vorgänger Off the Wall aus dem Jahre 1979). Während Off the Wall ein schwarzes Soul- und Rhythm-and-Blues-Album mit für die späten 1970er Jahre typischen Disco-Prägung ist, orientiert sich Thriller eher in Richtung Pop und ist, wie Anfang der 1980er Jahre üblich, deutlich synthetischer produziert. Aus diesem Grund bevorzugen jedoch viele insbesondere afroamerikanische Anhänger Jacksons dessen vorangegangenes Album. Jackson übte bei dieser zweiten Zusammenarbeit mit Produzent Quincy Jones einen deutlich stärkeren Einfluss auf das Album aus als noch beim ersten Mal. Das Album wurde 2008 in die National Recording Registry aufgenommen, die für die USA kulturell, historisch oder ästhetisch wichtige Werke enthält.

Kommerzieller Erfolg

Thriller war kommerziell außerordentlich erfolgreich. Mit ihm avancierte Jackson in den USA und auch weltweit zum führenden Popsänger. Die zuvor ungebräuchliche Bezeichnung Megastar wurde ihm nun regelmäßig zugeschrieben. Ursache für diesen Erfolg ist nicht nur die gute musikalische Qualität des Albums. Stark dazu beigetragen haben auch Jacksons revolutionäre Videoclips (Beat It, Billie Jean, Thriller) und seine außergewöhnliche Tanztechnik, insbesondere der Moonwalk. Positiv aufgenommen wurden auch sein verändertes, jedoch immer noch dunkelhäutiges Aussehen sowie sein Outfit, zum Beispiel der einzelne weiße Glitzerhandschuh. Die nachfolgenden Punkte illustrieren Jacksons damaligen Erfolg:

Internationale Verkäufe: Thriller ist bereits seit der Dekade seines Erscheinens das weltweit meistverkaufte Album. Die Verkaufszahl betrug am Ende des Jahres 1984 über 30 Millionen Exemplare, Ende der Achtziger dürften es bereits über 50 Millionen Stück gewesen sein. Anfang 2006 wurde Jackson vom Guinness-Buch der Rekorde für 104 Millionen Exemplare Thrillers ausgezeichnet, Ende Juni 2006 betrug die Verkaufszahl bereits 109 Millionen Exemplare. In 15 Ländern erhielt das Album Platinstatus, in sieben weiteren Gold. Nach dessen plötzlichem Tod im Juni 2009 explodierten die Verkäufe von "Thriller" erneut, sodass im selben Jahr weltweit 4 Millionen weitere "Thriller"-Exemplare verkauft wurden.
Platzierung des Albums in der US-Hitparade: Thriller befand sich 80 Wochen in den Top Ten der US-Hitparade. Es war das erste Album, welches sich länger als ein Jahr dort hielt. Anschließend gelang dies auch Céline Dions Falling Into You und Alanis Morissettes Jagged Little Pill. Es stand mit insgesamt 37 Wochen auch am längsten an deren Spitze, davon zwei Mal 17 Wochen in Folge.
Platzierung der Singleauskopplungen in der US-Hitparade: Sieben der neun Album-Tracks wurden als Single ausgekoppelt (nur Baby Be Mine und The Lady in My Life nicht). Alle gelangten in die Top Ten der US-Hitparade; Billie Jean und Beat It setzten sich zudem an deren Spitze. Mit Ausnahme der ersten und letzten Single – The Girl Is Mine (1982) beziehungsweise Thriller (1984) – erschienen alle im Verlauf des Jahres 1983. Sieben Top-Ten-Singles sind außer auf dem Album Thriller nur noch auf Bruce Springsteens Born in the U.S.A. und auf Schwester Janet Jacksons Rhythm Nation 1814 enthalten.
Am 25. März 1983 zeigte Jackson an der Feier zum 25-jährigen Jubiläum seines früheren Plattenlabels Motown in seiner Performance von Billie Jean erstmals den Moonwalk. Dieser damals neuartige Tanzschritt – er ist nicht Jacksons Kreation, jedoch durch ihn bekannt geworden – avancierte zu Jacksons Markenzeichen. Das Album Thriller wurde dadurch kommerziell noch erfolgreicher.
Ende 1983 lancierte Jackson mit Produzent John Landis einen rund viertelstündigen Kurzfilm als Videoclip zum Titelsong des Albums, Thriller. Er ist der international meistverkaufte Videoclip. Es existiert auch ein Making Of-VHS-Video desselben.
Auszeichnungen: Anfang 1984 wurde Jackson mit der Rekordanzahl von acht Grammy Awards ausgezeichnet. Erst im Jahr 2000 erhielt mit Carlos Santana anlässlich seines Albums Supernatural ein Künstler ebenfalls acht dieser Auszeichnungen.
Die Musikzeitschrift Rolling Stone wählte Thriller auf Rang 20 der 500 Greatest Albums Of All Time und auf Rang 7 der 100 besten Alben der 1980er Jahre.
Tournee zum Album: Eine das Album begleitende Tournee, die Victory Tour, fand schließlich in der zweiten Jahreshälfte 1984 in Nordamerika statt. Zugunsten dieser letzten gemeinsamen Tournee mit seinen Brüdern verzichtete Jackson auf eine Solotournee. Damit nahm er zwar kommerzielle Einbußen in Kauf, aber seine Mutter hatte ihn darum gebeten, denn seine Brüder waren - spätestens seit dem Erfolg von Thriller - verglichen mit ihm musikalisch bedeutungslos geworden.

Copy Wikipedia ®
Schlüsselwörter: Michael, Jackson, Thriller, Reel, to, Tape, Tonband, audiophiler, Tonträger
Datum: 16.11.2011 17:10
Hits: 967
Downloads: 2
Bewertung: 5.00 (3 Stimme(n))
Dateigröße: 66.9 KB
Hinzugefügt von: Steffen

EXIF Info
Hersteller: OLYMPUS OPTICAL CO.,LTD
Modell: C2040Z
Belichtungszeit: 1/60 sec(s)
Blende: F/2.6
ISO-Zahl: 100
Aufnahmedatum: 00.00.0000 00:00:00
Brennweite: 15.8mm


Autor: Kommentar:
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.



Vorheriges Bild:
   Abdeckhaube Dust Caver Teac TZ-460  
 Nächstes Bild:
The Beatles   

 

RSS Feed: Michael Jackson Thriller (Kommentare)